Ecuador ist als Reiseland noch eher unbekannt, jedoch gerade auch deswegen ein echter Geheimtipp. Geographisch, topographisch, klimatisch und ethnisch gehört es zu einem der vielfältigsten Ländern der Erde. Lassen Sie sich von der facettenreichen Biodiversität und Kultur des kleinen Landes verzaubern!

Im Osten des Landes, dem „Oriente“ befindet sich das Amazonasbecken. Um dieses zu erkunden, können Sie entweder den Nationalpark Yasuní oder das Naturreservat Cuyabeno als Ausgangspunkt wählen. Yasuní erreichen Sie entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Bus über Coca und Cuyabeno über die Stadt Lago Agrio. In unseren Reisebausteinen bieten wir Ihnen ausgewählte Lodges in beiden Nationalparks an.

Das Zentrum des Landes wird von den Anden durchzogen, wo es nachts recht kühl werden kann. Tagsüber ist es hier mit seinem dauerhaft frühlingshaften Klima jedoch besonders angenehm. In der Andenregion liegt auch Quito, die mit 2850 m die höchste Hauptstadt der Welt ist. Die Höhe werden Sie wahrscheinlich bei Ihrer Ankunft bemerken, weshalb Sie viel Wasser trinken sollten, um der Höhenkrankheit entgegenzuwirken.

Der höchste Berg Ecuadors ist der Chimborazo mit einer Höhe von 6310 Metern. Er wurde eine Zeit lang als das „Dach der Welt” bezeichnet, da sein höchster Gipfel durch die Erdkugelausbeulung im Bereich des Äquators weiter vom Erdmittelpunkt entfernt ist als der 8848 Meter hohe Mount Everest.

Die 1000 km entfernten Galápagos Inseln bilden die vierte geographische Zone Ecuadors und sind für Schnorchler, Taucher und Vogelbeobachter ein richtiges Paradies auf Erden. Die Flora und Fauna sind auf den Galápagos Inseln einmalig und gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. 99 % der umgebenen Gewässer stehen unter Naturschutz. Viele Tierarten auf den Inseln sind endemisch und leben ausschließlich hier. Sie können die Inseln entweder per Island Hopping oder mit Yachten erkunden, wozu wir Sie gerne beraten.

Wussten Sie ...

  • dass es durch die verschiedenen Höhenlagen in Ecuador insgesamt sieben (!) Klimazonen gibt?
  • dass das farbenfrohe, ecuadorianische Kunsthandwerk größtenteils in Otavalo hergestellt wird und jeden Samstag fast der gesamte Ort zum Marktplatz wird?
  • dass Canelazo ein warmes Getränk ist, das aus Wasser, Zimt, Nelken, Naranjillasaft und starkem Zuckerrohrschnaps (Aguardiente) besteht und typisch für die Andenregion ist?
  • dass die berühmten Panamahüte ursprünglich aus der Stadt Cuenca kommen und die falsche Bezeichnung dadurch entstand, dass der Export der Hüte über Panama stattfand?

 

Quelle Fotos: Tourismusministerium von Ecuador