Wieso es notwendig ist

Die "sostenibilidad" (Nachhaltigkeit mit der Umwelt, Kultur und Gesellschaft) als Modell für die Entwicklung stützt sich darauf die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft zu befriedigen ohne die Rechte der zukünftigen Generationen zu beeinträchtigen. Kurz gesagt: die Entwicklung eines Landes kann sich nicht auf die Ausbeutung der Ressourcen (Umwelt, Kultur und Gesellschaft) stützen. Da diese Ressourcen die Grundsteine für die zukünftigen Generationen sind, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.
Für den Tourismus bedeutet das eine Tätigkeit zu entwickeln um Probleme der Tourismusbranche so zu lösen, dass das dynamische Wachsen keine wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, kulturellen oder ökologischen Ungleichgewichte mit sich führt. Drei grundlegende Punkte muss die Tourismuswirtschaft deswegen beachten und ausgewogen zusammenführen.

  1. Der richtige Umgang mit unseren natürlichen und kulturellen Ressourcen;
  2. Verbesserung der Lebensqualität der Gemeinden; und
  3. wirtschaftlicher Erfolg, der zu Weiterentwicklung anderer nationaler Programme beisteuern kann.

Nachhaltiger Tourismus ist nicht nur eine Idee oder Antwort auf den Bedarf, sondern muss als Bedingung für den Wettbewerb für heute und morgen verstanden werden. Es gilt einen Tourismus zu entwickeln, der die Umwelt sowie die soziokulturellen Interessen respektiert und schützt, mit Dienstleistungen der Spitzenqualität, und somit den Genuss des Urlaubs zu maximieren.

Dies alles ist uns sehr wichtig. Dazu zählt für uns auch die Einhaltung sozialer Mindeststandards.

 

Für Costa Rica z.B., welches als führend im nachhaltigen Tourismus angesehen werde kann, ist die Definition einheitlicher Standards von entscheidender Bedeutung. Deswegen hat das costa-ricanische Tourismusinstitut (ICT) das "Zertifikat für den nachhaltigen Tourismus" in spanischen Kürzeln (CST) entwickelt, um so eine global einheitliche Lösung der Probleme anzubieten.
Die grundlegende Absicht des CST ist die Idee des nachhaltigen Tourismus in ein effektives, praxisorientiertes Konzept zu verwandeln, mit Berücksichtigung der Ressourcen (Umwelt und Gesellschaft) und der aktiven Beteiligung der lokalen Gemeinden und so die Wettbewerbsfähigkeit der Tourismusbranche Costa Ricas zu unterstützen.

Wir legen zu dem Wert auf soziale Verantwortung. Sie als Kunde unterstützen mir Ihrer Reise Projekte in Ecuador und Argentinien. Bei jeder Buchung für Ecuador wird pro Person 10 USD an das Projekt „Refugio de los Sueños“ (Zuflucht der Träume) gespendet. Dieses wird von einer lokalen Stiftung geleitet und durch die internationalen NGO Terre des Hommes unterstützt. Das Refugio ist eine Art Tagesstätte, in der Kinder aus prekären Familiensituationen mit den wesentlichen Dingen wie Sozialfürsorge, pädagogischer und medizinischer Betreuung versorgt werden, und vor allem ein sicheres, liebevolles und anregendes Umfeld finden. Viele der Kinder haben in der Familie Gewalt, Missbrauch, Alkoholismus und Drogensucht erfahren. Das Refugio ist ein sicherer Ort für sie, der sie von der Straße und von Kinderarbeit fernhält. Ungefähr 100 Kinder sind hier angemeldet. Sie erhalten ein warmes Essen, können die Duschen mit warmem Wasser nutzen und werden von Sozialarbeiterinnen versorgt. Sie können diese Einrichtung gerne besuchen wenn Sie in Quito sind. Die Kinder freuen sich über Besuche und sozialen Kontakt.