Kleingruppe Chile Hautnah

with Keine Kommentare
Quelle Fotos: Visit Chile, Sernatur
 
Tag 1: Santiago de Chile
Ankunft am Flughafen von Santiago und Transfer zu unserem Hotel. Nachdem wir hier unser Gepäck hinterlassen haben, beginnt unsere vierstündige Stadtrundfahrt, bei der wir unter anderem den Cerro Santa Lucia, das Museo Nacional de Bellas Artes, den Zentralmarkt mit seinem bunten Treiben, die Plaza de Armas, den Präsidentenpalast “La Moneda”, die Kirche San Francisco und den Stadtteil Lastarria besuchen.
Übernachtung: 1 Nacht Hotel Loreto.

Tag 2: Santiago–Calama–San Pedro de Atacama
Nach dem Frühstück erfolgt unser Flug (nicht inkludiert) über Santiago nach Calama in die Atacama-Wüste. Nach Ankunft in der Minenstadt starten wir unsere Fahrt in die Oasenstadt San Pedro de Atacama. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, diese charmante Kleinstadt kennenzulernen.
Übernachtungen: 4 Nächte Hotel La Casa de Don Tomás.
Kleingruppe Chile Hautnah Bild 1 
Tag 3: Salar de Atacama und Mondtal Valle de la Luna
Gleich nach einem stärkenden Frühstück erfolgt der Besuch des Salzsees Salar de Atacama und der Laguna Chaxa. Wir starten dafür zuerst Richtung Toconao, ein Dorf der Atacameños (indigene Bevölkerung der Anden), wo wir bei einem kurzen Besuch die Plaza und Kirche kennenlernen können. Anschließend erreichen wir den größten Salzsee der Welt, er entstand vor Millionen von Jahren. Hier können wir drei Flamingoarten beobachten, die sich von der Sole aus Salz ernähren.
Am Nachmittag besuchen wir das eindrucksvolle Tal des Mondes. Dieser unwirkliche Ort, einer der spektakulärsten der Atacama-Wüste, wird so genannt, weil seine einzigartigen geologischen Formationen stark an eine Mondlandschaft erinnern.

Tag 4: Traditionen und Bräuche der Atacameños
Am Rande von San Pedro de Atacama befinden sich mehrere kleine Dörfer indigener Gemeinschaften, der Atacameños. Am Morgen fahren wir Richtung Südwesten und erreichen die Gemeinde Ayllu de Coyo.  Nach Ankunft besuchen wir zwei der Atacameño-Familien und lassen uns von ihnen durch ihre traditionellen Wege und Pfade führen. Am Nachmittag erwartet uns ein einzigartiges Erlebnis: die Traditions-Karawane der Atacameños, eine Wanderung mit Lamas. Diese Wanderung ermöglicht es uns, die jahrhundertealte Art der Fortbewegung in der Wüste nachzuerleben.
Kleingruppe Chile Hautnah Bild 2 
Tag 5: San Pedro de Atacama
Tag zur freien Verfügung zum Entspannen oder für weitere Ausflüge in der Atacama-Wüste.
 
Tag 6: San Pedro–Calama–Puerto Varas
Nach dem Frühstück erfolgt der Flughafen-Transfer nach Calama, und mit einem Flug (nicht inkludiert) über Santiago erreichen wir Puerto Montt in der chilenischen Seenregion. Anschließend setzen wir unsere Reise nach Puerto Varas fort.
Übernachtung: 3 Nächte Hotel Cabaña del Lago.
 
Tag 7: Vulkan Osorno und deutsche Einwanderer im Seengebiet
Nach dem Frühstück fahren wir entlang des Sees Llanquihue nach Ensenada. Der erste Stopp erfolgt an den berühmten Wasserfällen von Petrohué. Anschließend geht es weiter bis zum See Todos los Santos, wo wir einen kleinen Spaziergang entlang des Sees machen. Danach fahren wir zur Ortschaft Las Cascadas und treffen dort eine deutsche Einwandererfamilie, welche sich über fünf Generationen hinweg deutsche Gebräuche und Sprachkenntnisse erhalten hat. Bei einem schmackhaften, typisch ländlichen Mittagessen tauchen wir in die bewegte Geschichte dieser Familie ein. Am späten Nachmittag erreichen wir Frutillar am Llanquihue-See, wo wir weitere Eindrücke über die beschwerliche Zeit der frühen Ansiedlungen sammeln können.
 Kleingruppe Chile Hautnah Bild 3
Tag 8: Das Volk der Mapuche-Huilliche Ureinwohner
Heute reisen wir in die Region der Mapuche-Huilliche-Ureinwohner, dem südlichen Brudervolk der Mapuche-Indianer. In der Küstenregion von San Juan de la Costa lernen wir die lokalen Traditionen kennen und genießen gleichzeitig die herrliche Küstenlandschaft. Es erfolgt eine Wanderung zu einem typischen valdivianischen Regenwald. Hier treffen wir unter anderem auf die Familie des Lonko (Stammesführer) Carlos Paillamanque und erfahren mehr über die Kosmovision (Weltanschauung) und Lebensweise der Huilliche und Mapuche. Am Nachmittag Rückfahrt nach Puerto Varas.
 
Tag 9: Puerto Varas–Punta Arenas
Der Tag beginnt mit einem Flughafentransfer nach Puerto Montt. Nach einem zweieinhalbstündigen Flug (nicht inkludiert) landen wir in Punta Arenas, der südlichsten Großstadt der Welt. Ein Transfer bringt uns ins Zentrum, wo am Nachmittag ausreichend Zeit bleibt, auf eigene Faust die interessantesten Punkte der Stadt zu erkunden.
Übernachtung: 1 Nacht Hotel Isla Rey Jorge
 
Tag 10: Punta Arenas–Nationalpark Torres del Paine
Heute beginnt unsere Reise hinein ins Herz von Patagonien. Unsere Route führt uns durch die typische Pampa-Landschaft der Region Magallanes, vorbei an den riesigen Estancias (Schaffarmen) Patagoniens. Am Nachmittag erreichen wir den wunderschönen Torres del Paine Nationalpark.
Übernachtung: 1 Nacht Hotel Las Torres Patagonia.
 Kleingruppe Chile Hautnah Bild 4
Tag 11: Torres del Paine
Der Nationalpark Torres del Paine ist zweifellos eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften auf dem amerikanischen Kontinent. Die Fahrt geht zunächst zum Lago Grey, vom Ufer aus beobachten wir während einer kleinen Wanderung die treibenden Eisschollen und den gegenüberliegenden Gletscher Grey. Anschließend besuchen wir die tosenden Wasserfälle Salto Grande und Salto Chico, sowie die liebliche Laguna Amarga. Auf kurzen Wanderungen werden wir der üppigen Fauna des Parkes begegnen, zum Beispiel Guanakos-Herden, Flamingos, Kaninchen, Nandus und mit etwas Glück auch Kondoren. Alternativ kann man auf eigene Faust eine intensive Wanderung bis an den Fuß der Paine-Türme, den “Torres“ unternehmen.
 
Bei Gruppengrößen von 2 oder 3 Teilnehmern:
Mit unserem Reiseleiter geht es auf eine intensive Wanderung bis an den Fuß der Paine-Türme, den “Torres”. Die erste Strecke besteht aus einer Stunde Anstieg bis zum Tal des Flusses Asencio, mit herrlicher Sicht auf die Seen der Umgebung. Danach machen wir eine weitere einstündige Wanderung durch einen Lengawald und wir erreichen den Aussichtspunkt der Granitsäulen: die Türme des Paine Massivs.
 
Abends fahren wir nach Puerto Natales, der Kleinstadt am Fjord Última Esperanza gelegen.
Übernachtung: 1 Nacht Hotel Aquaterra.

Tag 12: Puerto Natales–Punta Arenas
Am Morgen fahren wir nach Punta Arenas. Von hier aus nehmen wir den Flug (nicht inkludiert) zurück in die Heimat oder starten eines der möglichen Anschlussprogramme.
 
Preise

Zubucher, deutschsprachig: Im Einzelzimmer ab 2883 € pro Person
Im Doppelzimmer ab 2268 € pro Person
Zubucher, englischsprachig: Im Einzelzimmer ab 2883 € pro Person
Im Doppelzimmer ab 2268 € pro Person

 

Zubucher, deutschsprachig:

Zubucher, englischsprachig:

 

Preistabelle anzeigen
Zubucher, deutschsprachig (zzgl. 8 € Gebühr pro Buchung/Person)
Zeitraum Ab Personen Einzelzimmer Doppelzimmer Rabatt Rabatt bis
13.01.2019 – 24.01.2019 1 2875,00 € 2260,00 €
05.02.2019 – 16.02.2019 1 2875,00 € 2260,00 €
Zubucher, englischsprachig (zzgl. 8 € Gebühr pro Buchung/Person)
Zeitraum Ab Personen Einzelzimmer Doppelzimmer Rabatt Rabatt bis
21.01.2019 – 01.02.2019 1 2875,00 € 2260,00 €

 

 

Preise für Inlandsflüge am 2., 6. und 9. Tag auf Anfrage.

 
Minimum: 2 Teilnehmer, Maximum: 12 Teilnehmer 
Kommt die Mindestteilnehmerzahl nicht bis 4 Wochen vor Reisebeginn zustande ist Tropicana Touristik GmbH berechtigt, die Reise abzusagen und vom Vertrag zurückzutreten.
 
 
Inkludierte Leistungen:
11 Nächte in Mittelklassehotels mit Frühstück
2x Mittagessen (Tag 4 und 7)
Deutschsprachiger Reiseleitung während der gesamten Rundreise
Bei 2 bis 4 Teilnehmern wird der Atacama-Teil als Sammelausflug auf Englisch stattfinden
Alle Eintritte
Transport je nach Gruppengröße im Jeep oder Minibus
 
 Kleingruppe Chile Hautnah Bild 5