Hotel finden

KUBA erleben - individuell oder in Gruppen Reisen

Guantánamo

Guantanamo ist weltbekannt geworden durch das Lied "Guantanamera" von José Martí. Die gleichnamige Hauptstadt hat ca. 200.000 Einwohner und eine gut erhaltene kolonialen Architektur im Zentrum.

Baracoa ist die älteste Stadt Cubas und liegt zwischen Kakao- und Kokosnussplantagen, Flüssen, Wäldern, Bergen und dem Meer, in wunderschöner Lage.

Die Iglesia Nuestra Senora de la Asunciän von Baracoa ist die älteste Kirche Cubas. Sie sehen dort das Cruz de la Parra. Nach mündlichen Überlieferungen hat Kolumbus dieses Kreuz selbst noch nach Cuba gebracht.
Die beiden Festungen "Fortaleza la Punta" an der Spitze von Baracoa und "Fortaleza la Matachíne" am Berghang über Baracoa dienten früher der Abwehr von Piratenüberfällen, heute beherbergen sie das Stadtmuseum.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Parque Nacional Alejandro de Humboldt, der ca. 20 km nördlich der von Baracoa liegt.
Die Stadt wird überragt von dem Tafelberg El Yunque (=der Amboss, benannt nach seiner Form), in dessen Umgebung Regenwälder, Flusstäler und Höhlen ein einzigartiges ökologisches Reservat bilden, welches von der UNESCO unter Schutz gestellt wurde. Seit einiger Zeit wird hier ein "sanfter Tourismus" praktiziert und Exkursionen in das Naturschutzgebiet werden angeboten.

In der Nähe von Baracoa produziert die in der Welt einzigartige Fábrica de Cucurucho ein Süßgebäck aus Kokosraspeln mit Früchten. Die kleinen Köstlichkeiten werden in Palmblätter eingeschlagen, aber nicht verschickt. Deshalb gibt es Cucurucho ausschließlich in Baracoa.